Home

Chronik

Unsere Website existiert seit Januar 2010. Seitdem bemühen wir uns, alle Höhepunkte unseres Schullebens zu dokumentieren und so noch lange in Erinnerung zu behalten.



... und so fing alles an:

2. August 1735 Grundsteinlegung für das erste Niegripper Schulhaus, Standort "Im Winkel"
1840 Beginn des Schulneubaus an der Kirche mit zwei Klassenräumen und zwei Wohnungen
um 1900 Vergrößerung der Schule auf drei Klassenräume und drei Lehrerwohnungen
1919 174 Schüler in drei Klassen
1. Oktober 1945 Beginn des Unterrichts an den allgemeinbildenden Schulen nach Kriegsende mit 220 Schülern
1950/51 Bildung einer Zentralschule, erstmalige Teilnahme Schartauer Schüler am Unterricht in Niegripp
ab 1953 Einsatz von Schulbussen, Beschulung Hohenwarther Kinder in Niegripp, vollständige Übernahme der Schlossdomäne (ehemals „Wochenend“) durch die Schule
1958 Umbau der Schlossdomäne in Klassen- und Fachunterrichtsräume
1965 Benennung als Polytechnische Oberschule, obligatorischer 10-jähriger Schulbesuch, Aufbau der Hortbaracke
1968 - 1971 Neubau eines zweiten Gebäudes auf dem Schulgelände zur Erteilung von Fachunterricht
1971 302 Schüler (14 Klassen) sowie 28 Lehrkräfte und Erzieher
1992 Umstrukturierung des Schulsystems nach der politischen Wende, Teilung der Schule in Grund- und Sekundarschule
1993 Auflösung der Sekundarschule, Schüler werden in Burg und Möser weiterbeschult
heute/ derzeit durchschnittliche Schülerzahl ca. 65 Kinder aus den Haupteinzugsbereichen Niegripp und Schartau




nach oben